Natur-, Umweltschutz

Die Tier- und Pflanzenwelt in Schleswig-Holstein ist einmalig. Ihr nahe zu sein und sich für sie ehrenamtlich zu engagieren, schafft spannende Einblicke in unsere direkte Natur und Umwelt und dient darüber hinaus dem Erhalten der Artenvielfalt sowie unserer Lebensgrundlagen.

Grundlage der vielen Projekte, Initiativen und Aktivitäten in den Feldern Nachhaltigkeit, Natur-, Klima-, und Umweltschutz sowie Naturerleben ist von Beginn an das Ehrenamt, das freiwillige Engagement.

Sie interessieren sich für Natur und wollen sich in den Feldern Nachhaltigkeit, Naturschutz oder Naturerleben in Schleswig-Holstein engagieren? Zur Orientierung empfehlen wir unter anderem folgende Adressen:
 

Akademie für die Ländlichen Räume Schleswig-Holsteins e. V.
Die Akademie für die Ländlichen Räume Schleswig-Holsteins (ALR) ist als gemeinnütziger Verein tätig. Ziel ist die Erhaltung und nachhaltige Entwicklung der ländlichen Räume. Die Aktivitäten der Akademie richten sich vor allem an die Dörfer und kleinen Städte in den ländlichen Räumen Schleswig-Holsteins. Ehrenamtliche Tätigkeiten spielen dabei eine wichtige Rolle.

Kontakt:
Akademie für die Ländlichen Räume Schleswig-Holsteins e.V.
Hamburger Chaussee 25
24220 Flintbek

Telefon: 04347 / 704-800

infoalr-shde
www.alr-sh.de

 

Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein
Das Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume (BNUR) ist die zentrale Fort- und Weiterbildungseinrichtung im Geschäftsbereich des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein.
Seine Organisationsform zeichnet vor allem ein konstruktives Zusammenwirken von Haupt- und Ehrenamt aus, wie es im Leitbild heißt.

Die Bildungsangebote des BNUR, die in einem jährlichen Programm veröffentlicht werden, fördern eine nachhaltige Entwicklung von Natur, Umwelt und der ländlichen Räume. Ziel ist, die natürlichen Lebensgrundlagen des Menschen zu erhalten, die Natur zu schützen und zu entwickeln sowie die Lebensqualität zu verbessern. Mit breiter Methodenvielfalt werden in den Veranstaltungen Wissen und Informationen vermittelt zum Umgehen mit natürlichen Lebensgrundlagen, ehrenamtliches Engagement wird gezielt gefördert, Netzwerke unterstützt und Diskussionen und Meinungsbildung zu aktuellen Themen gefördert.

Kontakt:
Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein
Hamburger Chaussee 25
24220 Flintbek

Telefon: 04347 / 704-780

infobnur.landshde
www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/BNUR/bnur_node.html

 

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND),
Landesverband Schleswig-Holstein e.V.

Der BUND setzt sich für den Schutz unserer Natur und Umwelt ein. Darüber hinaus bezieht der BUND auch Stellung zu aktuellen Diskussionsthemen wie z. B. bei Fragen der Nachhaltigkeit, der Gentechnik oder der Verkehrspolitik bzw. auch der Erneuerbarer Energien. 

Gemeinsam mit Hauptamtler*innen, Freiwilligendienstler*innen und Ehrenamtler*innen können Projekte und Kampagnen zum Schutz der Umwelt durchgeführt werden; so z. B. wenn es um das Erhalten von Naturschutzgebieten geht, um das Anlegen oder bewahren von Streuobstwiesen, dem Erhalten von Naturwäldern oder um den Artenschutz wie etwa für die Haselmaus geht.

Kontakt:
BUND-Landesverband Schleswig-Holstein e.V.
Lorentzendamm 16, 24103 Kiel

Telefon: 0431/ 66 060-0, 
Fax: 0431/ 66 060-33

infobund-shde
www.bund-sh.de/mitmachen/

 

Naturschutzbund Schleswig-Holstein (NABU SH)
Der NABU SH will Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Er will, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt, wie er schreibt.
Im NABU treffen sich alle Altersgruppen. Gemeinsam kümmert man sich z. B. um Weißstörche in der Region, um Lebensräume für selten gewordene Pflanzen wie etwa die Kornrade, baut Nistkästen und Insektenhäuser oder betreut ein Schutzgebiet.

Kontakt:
NABU Schleswig-Holstein
Färberstr. 51
24534 Neumünster

Telefon: 04321/ 53 73 4
Fax: 04321 / 5981

InfoNABU-SHde
//schleswig-holstein.nabu.de

 

Weitere Akteure:

 

Diese Liste zeigt lediglich einen Ausschnitt der Kontaktmöglichkeiten und erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.