Bewertung des Koalitionsvertrages zu u.a. Engagement

  • Erstellt von Hans Brüller

Die Deutsche Sportjugend im DOSB (dsj) hat Anfang Dezember 2021 eine Bewertung des Koalitionsvertrages mit Blick auf Jugend, Sport und bürgerschaftliches Engagement veröffentlicht. Die dsj begrüßt besonders, dass der Koalitionsvertrag auch gezielt junge Menschen für das Ehrenamt begeistern will und gemeinsam mit der Zivilgesellschaft eine neue nationale Engagementstrategie erarbeiten möchte. Deshalb fordert die dsj, in diesem Prozess die Partizipation von jungen Menschen zu gewährleisten, damit sie ihre Ideen, Interessen und Bedürfnisse einbringen können. Handlungsbedarfe gingen über Entbürokratisierung hinaus; es geht auch um die Vereinbarkeit von Engagement mit Schule, Ausbildung oder Beruf, ebenso um die Wertschätzung – ggf. auch durch angemessene monetäre Kompensationen. Nur so könnten langfristig engagementfreundliche Strukturen und Kulturen für alle jungen Menschen geschaffen werden. (Quelle BBE)

Bewertung des Koalitionsvertrages durch die dsj

 

vertrag.jpg