7. Deutschen EngagementTag als hybride Veranstaltung

  • Erstellt von Hans Brüller

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und das BBE richten am 1. und 2. Dezember 2022 gemeinsam den 7. Deutschen EngagementTag als eine hybride Veranstaltung aus. In Online-Workshops zu verschiedenen engagement-relevanten Themen gibt es breite Mitwirkungsmöglichkeiten. So findet z. B. der Workshop "Being young in Europe: Junge Menschen aus der Ukraine" am 1. Dezember 2022 um 14:40 Uhr online statt. Im Fokus steht die Frage: Was wird nach dem Krieg kommen? Seit die russische Armee am 24. Februar 2022 den Angriffskrieg auf die Ukraine gestartet hat, ist für viele nichts mehr, wie es war. Wie gehen junge Ukrainer*innen mit der Situation um? Welche Rolle spielt Engagement in deren Leben? Und was wird nach dem Krieg kommen? Wird Lviv Europäische Freiwilligenhauptstadt 2024 werden? Ziel des Workshops ist es, mit jungen Menschen aus der Ukraine ins Gespräch zu kommen. Es wird über die aktuelle Situation gesprochen, über Herausforderungen, mit denen sie leben, und über Hoffnungen, die sie haben. Die Sprache des Workshops ist Englisch. Der Workshop findet statt in Kooperation mit JUGEND für Europa.  Der Workshop wird moderiert von Armin Pialek, Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt.

 

Kamera.jpg