500-Millionen-Paket zur Unterstützung des Sports

  • Erstellt von Hans Brüller

Am 19./20. Mai 2022 hat der Haushaltsausschuss im Deutschen Bundestag ein umfangreiches Maßnahmenpaket für den gemeinnützigen Sport in den rund 90.000 deutschen Sportvereinen geschnürt. Das Paket umfasst rund 500 Millionen Euro. Kurzfristig steht dabei ein aktuell vom Bundesministerium des Innern (BMI) und dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) erarbeitetes Förderprogramm zur Unterstützung der Sportvereine und des Ehrenamts im Mittelpunkt. Dieses steht in Verbindung mit einer bundesweit einheitlichen Kampagne für mehr Bewegung.

Die Haushälter*innen stellen für dieses Förderprogramm 25 Millionen Euro zur Verfügung. Die gemeinnützigen Sportvereine hatten im Jahr 2020 nach den ersten coronabedingten Lockdown-Maßnahmen im Frühjahr und Beschränkungen im Herbst rund 800.000 ihrer etwa 27 Millionen Mitgliedschaften verloren.

Des Weiteren gibt es eine Neuauflage des Sanierungsprogramms für kommunale Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur mit einem Schwerpunkt auf energetische Sanierung. Hierfür stehen in diesem Jahr 27 Millionen und in den Jahren bis 2027 insgesamt weitere 449 Millionen Euro zur Verfügung. Diese Mittel stammen aus dem Energie- und Klimafonds. (Quelle: BEE)

Pressemitteilung DOSB

 

fitness.jpg