Skip to main content

Bildungsministerium verbessert die Unterstützung von Elternbeiräten

Von: Br

„Schule ist umso besser, je engagierter die Eltern mitarbeiten. Eltern und Elternvertreterinnen und -vertreter leisten viel für gute Bildung in Schleswig-Holstein. Auch deshalb verbessern wir die Unterstützung der Elternarbeit auf Landesebene“, sagte Bildungsministerin Karin Prien und kündigte Veränderungen in der „Landesverordnung über die Reisekostenvergütung und das Sitzungsgeld der Mitglieder in Beiräten des Schulwesens“ an.

Nach intensiven Gesprächen mit den Landeselternbeiräten (LEB) und der Auswertung der Anhörungsergebnisse werde die Landesverordnung so geändert, dass mehr Elternvertreter Sitzungsgeld und Reisekostenvergütung erhalten können (s. PDF). „Mit diesen Regelungen werden die gemeinsamen Kernforderungen der Landeselternbeiräte aufgenommen“, sagte Ministerin Prien und betonte, sie freue sich auf die weitere Zusammenarbeit mit den Elternvertreterinnen und -vertretern für gute Schulen in Schleswig-Holstein.



Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.