Praxis-Theorie-Lab: "Jugendverbandsarbeit neu denken"

Im Rahmen des Projekts "Engagement und Zugehörigkeit" erforscht das DeZIM Institut Teilhabe(hürden) von Jugendvereinen im Kontext von migrationsbezogener Pluralität. Um Vertreter*innen der Jugendverbände und Jugendpolitik in den Forschungsprozess miteinzubeziehen, wird am 18. März 2020 im "bUm – Raum für die engagierte Zivilgesellschaft" ein Theorie-Praxis-Lab veranstaltet. Gemeinsam sollen dabei aus einer postmigrantischen Perspektive über die aktuelle Jugendverbandsarbeit diskutiert und vor allem Visionen für die Zukunft entworfen werden. Die Veranstaltung richtet sich an alle Engagierten und Interessierten aus der Jugendverbandsarbeit, Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschafft.

Aktuelle MeldungenZur Startseite
preview_human-2136095_640_4431b634ae.jpg

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Ihre Auswahl können Sie auf der Datenschutzseite jederzeit ändern.

Technisch notwendige Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.