Es geht wieder los! – Projektvorstellung „Lesepaten“ MENTOR Mölln

Erstellt von Dörte Peters || Engagementstrategie, 2022 

In dem 2020 gegründeten Projekt MENTOR – Die Leselernhelfer in der Gemeinschaftsstiftung Mölln, engagieren sich mittlerweile 15 ehrenamtliche Leselernhelfer. Sie begleiten, unterstützen und fördern Schülerinnen und Schüler zwischen 6 und 16 Jahren in einer 1:1 Betreuung. Dabei geht es nicht „nur“ um das Lesen lernen, sondern auch um Austausch, Vertrauen, Aufmerksamkeit und Zuwendung. In dieser engen Betreuung sollen die Kinder auf entspannte Weise ihre Lese- und Sprachkompetenz weiterentwickeln.

Die Initiatoren haben eine Vision: Jedes Kind und jede(r) Jugendliche mit Leseproblemen oder sprachlichen Defiziten soll in Mölln von einer Leselernhelferin oder einem -helfer gefördert werden. Aktuell warten in Mölln ca. 50 Schüler*innen auf einen Paten.

Um auf dieses Defizit hinzuweisen, Aufmerksamkeit für dieses wichtige Projekt zu schaffen aber auch um sich bei den aktiven Lesepaten zu bedanken, fand im September 2021 erstmalig ein Öffentlichkeitstag statt. Die finanziellen Mittel für diesen Tag stammen aus dem Fördertopf des Programms „Es geht wieder los! – Ehrenamt ist Ehrensache“ des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren, bei dem sich die Initiatoren des Projekts zuvor beworben hatten.

Die Veranstaltung diente dazu, den aktiven Lesepaten zu danken und auch um Werbung weiterer Leselernhelfer, so machten die Redner, wie Herbert Köster von der Gemeinschaftsstiftung, Konstantin von Notz (Bundeabgeordneter) oder auch Katrin Thomas vom Schulamt Ratzeburg, deutlich, wie wichtig die Arbeit der Leselernhelferist.

Diese Aufgabe ist nicht nur für die Kinder bereichernd, auch die „Lesepaten“ selbst empfinden die Zeit mit den Kindern als absolut wertvoll und erfüllend. Eigentlich endet eine Patenschaft nach einem Jahr, aber häufig bleibt die Beziehung zwischen Pate und Kind lange darüber hinaus bestehen. Das bestätigte auch die Lesepatin Sabine Lippelt, die an diesem Öffentlichkeitstag über Ihre ehrenamtliche Tätigkeit berichtete. Der Tag fand seinen beeindruckenden Abschluss als Clemens von Ramin als professioneller Vorleser mit Mitgestalter des Abends aus „Der kleine Prinz“ vorlas.

Sie möchten sich genauer über die Arbeit des Vereins informieren oder haben Lust, Leselernhelfer zu werden, hier geht es zur Vereinsseite: https://mentor-moelln.de/

 

Aktuelle MeldungenZur Startseite
marktrausch_Sozialministerium_SH_News_klein-1.png

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Ihre Auswahl können Sie auf der Datenschutzseite jederzeit ändern.

Technisch notwendige Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.