Schleswig-holsteinische Bürger- und Demokratiepreis 2021 verliehen

Erstellt von Hans Brüller |

Am Donnerstag, 11. November 2021, verliehen der Schleswig-Holsteinische Landtag und die Sparkassen in Schleswig-Holstein die Bürgerpreise an drei Projekte und Vereine aus Schleswig-Holstein. Für „Balu und Du“ erhielt der DRK Kreisverband Kiel den Bürgerpreis 2021 in der Kategorie U27 für das vorbildhafte Mentoring-Programm, bei dem ein Pate oder eine Patin (Balu) im Alter von 17 bis 30 Jahren ein Kind (Mogli) begleitet. Bei dem Programm unterstützen junge Erwachsene die Kinder dabei, schwierige Lebensumstände zu meistern und ihren Alltag zu bewältigen.
Der Bürgerpreis in der Kategorie Alltagshelden ging zu gleichen Teilen an das Projekt „Wir lassen niemanden untergehen!“ der DLRG-Jugend Schleswig-Holstein mit Sitz in Eckernförde und an den Kinderschutzbund Ortsverband Elmshorn. Beide Preisträger zeichnen sich durch ihren langjährigen Einsatz in der Kinder- und Jugendarbeit aus, der davon geprägt ist, dass viele Ehrenamtliche intensiv für die Verbesserung von Lebensbedingungen arbeiten und sich für die Jugendbildung engagieren.

„Wir gratulieren den Gewinnerinnen und Gewinnern der Bürgerpreise 2021 ganz herzlich“, so Kirsten Eickhoff-Weber (Landtagsvizepräsidentin) und Oliver Stolz (Präsident des Sparkassen- und Giroverbandes für Schleswig-Holstein) – die den Bürgerpreis in den Kategorien „Alltagshelden“ und „U27“ in Büdelsdorf gemeinsam überreichten. „Dies ist ein sehr besonderer Abend, denn wir vergeben nicht nur Preise an die Gewinnerinnen und Gewinner, sondern wir erleben hier alle gemeinsam, wie groß und vielfältig das Engagement für Kinder und Jugendliche in Schleswig-Holstein ist – und dass wir alle damit gewinnen“, sagte Kirsten Eickhoff-Weber bei der Preisverleihung. Und auch Oliver Stolz betonte: „Man hat gespürt, dass es für die Ehrenamtlichen ein ganz besonderer Abend war und wir haben wieder erlebt, wie wichtig es ist, die Anerkennung der ehrenamtlichen Arbeit mit einer Festveranstaltung zu würdigen.“ Auch Landtagspräsident Klaus Schlie, der gemeinsam mit Oliver Stolz die Schirmherrschaft des Bürger- und Demokratiepreises innehat und krankheitsbedingt an der Verleihung nicht teilnehmen konnte, ließ seine herzlichsten Glückwünsche an die Gewinnerinnen und Gewinner des Bürgerpreises 2021 ausrichten.

Schleswig-Holsteinischer Bürgerpreis 2021 im Zeichen von Kindern und Jugendlichen
Mehr noch als das persönliche Erleben standen die Ehrenamtlichen in der ACO Thormannhalle in Büdelsdorf im Mittelpunkt: „Unser Ziel des diesjährigen Bürgerpreises war es, Ehrenamtliche auszuzeichnen, die sich in besonderem Maße für Kinder und Jugendliche und ihre Zukunft einsetzen. Denn um als selbstbewusste junge Menschen heranwachsen zu können, die später fest im Leben stehen, brauchen Kinder und Jugendliche Zuwendung, Unterstützung und Menschen, die ihnen Halt und Orientierung geben, sie in ihrem Charakter bestärken sowie ihre Fähigkeiten und Talente erkennen und fördern“, so Oliver Stolz.
„Kinder und Jugendliche brauchen ein Umfeld, das sie stärkt, das ihnen einen festen Anker bietet und gleichzeitig Raum für die eigene Entwicklung gibt. Sie benötigen Aufmerksamkeit, ein offenes Ohr und Anlaufstellen, denen sie vertrauen. Für all das zeigen so viele Ehrenamtliche in Schleswig-Holstein großen Einsatz und damit helfen sie den Kindern und Jugendlichen, zu starken jungen Menschen heranzuwachsen. Dieses Engagement ist angesichts der Pandemie, die für Kinder und Jugendliche eine besonders schwere Zeit ist, umso wichtiger. An diesem Abend danken wir einigen der Ehrenamtlichen mit der Auszeichnung stellvertretend – denn der Dank und die Anerkennung gebührt allen, die sich für die jungen und jüngsten Mitglieder unserer Gesellschaft einsetzen“, sagte Kirsten Eickhoff-Weber.

„Bürgerschaftliches Engagement hält nicht nur in diesen Zeiten unsere Gemeinschaft zusammen. Der NDR in Schleswig-Holstein freut sich daher, seit 2009 den Bürger- und Demokratiepreis als Medienpartner zu unterstützen. Ausgezeichnet werden Menschen, die Mut beweisen, Tatkraft besitzen und deren Herz für das Funktionieren unserer Gesellschaft schlägt. Wir stehen diesen Bürgerinnen und Bürgern sehr gern zur Seite,“ betonte Bettina Freitag, Programmchefin von NDR 1 Welle Nord.


Die Filmportraits der nominierten und ausgezeichneten Projekte und Ehrenamtlichen werden kurze Zeit nach der Bürgerpreisverleihung auf den Seiten des Schleswig-Holsteinischen Bürger- und Demokratiepreises und zu sehen sein.
www.buergerpreis-schleswig-holstein.de

Kurzvorstellung des Preisträgers in der Kategorie U27
Träger des Projekts „Balu und Du“ ist der DRK Kreisverband Kiel. Es handelt sich um ein bundesweites Mentoring-Programm. Die Idee des Projekts ist, dass ein Pate (ein so genannter Balu), ein junger Erwachsener zwischen 17 und 30 Jahre, ein Kind (einen so genannten Mogli) unterstützt. Die Kinder kommen häufig aus schwierigen Lebensumständen oder sind von Armut betroffen. Der Pate oder die Patin verbringt Zeit mit dem Kind: mindestens einmal pro Woche ein bis vier Stunden, mindestens ein Jahr lang. Zudem nehmen die 15 bis 20 ehrenamtlichen Patinnen und Paten an Reflexionstreffen mit anderen Balus sowie gemeinsamen Aktionen mit allen Balus und Moglis teil. Ziel des Projekts ist es, dass die Kinder gestärkter und selbstbewusster aus den Beziehungen zu ihren Patinnen und Paten hervorgehen. https://www.balu-kiel.de

Kurzvorstellung der Preisträger in der Kategorie Alltagshelden
Die Ehrenamtlichen der DLRG-Jugend Schleswig-Holstein setzen sich für die Jugendbildung ein. Sie organisieren Freizeiten und Rettungswettkämpfe und wollen Kindern und Jugendlichen eine Stimme geben. Darüber hinaus bilden sie Jugendleiterinnen und Jugendleiter aus, richten das Landeskindertreffen und das Pfingstlager aus und organisieren den Landesjugendrat und den Landeskinderrat. https://schleswig-holstein.dlrg-jugend.de

Die Lebensbedingungen von Kindern und ihren Familien zu verbessern und Kinderrechte zu realisieren, ist das Ziel des Kinderschutzbundes Ortsverband Elmshorn. Durch entsprechende Angebote und Hilfestellungen zu den Themen Kinderarmut und Bildung bietet er vielfältige Freizeit- und Betreuungsangebote an. Neben diesen Aufgaben zeichnet sich der Ortsverband durch ein breites Angebot und Engagement aus. Als Beispiele sind hier besondere Ferienangebote wie die Einrichtung der temporären Spielstraße, der erste Austragungsort des Platzes der Kinderrechte sowie passende Unterstützungen für die persönliche, gesundheitliche und seelische Entwicklung von benachteiligten Kindern zu nennen. Diese Projekte haben eine große Strahlkraft für alle anderen Ortsverbände im Land. Die 25 Ehrenamtlichen zeichnen sich durch ihren großen Einsatz aus. www.kibu-elmshorn.de
 

Aktuelle MeldungenZur Startseite
people-g8075d20bf_640.jpg

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Ihre Auswahl können Sie auf der Datenschutzseite jederzeit ändern.

Technisch notwendige Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.