Erster Malteser Ehrenamtsmonitor für Deutschland erschienen

Erstellt von Hans Brüller |

Ende Oktober wurde der erste Malteser Ehrenamtsmonitor für Deutschland veröffentlicht. YouGov befragte im Auftrag der Malteser Anfang September 2021 mehr als 2.000 Volljährige zum Thema ehrenamtliches Engagement bei Krisen und Katastrophen, sowie allgemein zu ihrer Einstellung zu Ehrenamt und Hilfsdiensten.

Das Ergebnis zeigt, die Deutschen schätzen das ehrenamtliche Engagement sehr, insbesondere vor dem Hintergrund der gestiegenen Angst vor Naturkatastrophen, Pandemien sowie Armut und Einsamkeit. Die Mehrheit der Deutschen ist überzeugt, dass ehrenamtliches Engagement bei den verschiedenen Krisen in jüngster Zeit wichtiger geworden ist. Zugleich fordert die Hälfte der Befragten ein stärkeres Engagement staatlicher Stellen.

Trotz der Wertschätzung für Ehrenamt verspüren fast zwei Drittel kein stärkeres Bedürfnis, ein Ehrenamt zu übernehmen und nur 7 Prozent wären bereit, sich regelmäßig in einer Hilfsorganisation zu engagieren. Bei den Jüngeren herrscht eine deutlich höhere Bereitschaft zu regelmäßigem ehrenamtlichen Engagement als in der Altersgruppe ab 35 Jahre.

Erster Malteser Ehrenamtsmonitor

 

Aktuelle MeldungenZur Startseite
Psychosoziale_Unterstützung_für_Betroffene_und_Einsatzkräfte_in_Krisensituationen.jpg
Copyright (auch IPTC):Frank Lütke für Malteser Hilfsdienst e.V., Datensatz-ID:113795

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Ihre Auswahl können Sie auf der Datenschutzseite jederzeit ändern.

Technisch notwendige Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.